Hotalents - der junge Hotelkongress

Hotellerie? Bist du dir sicher?!

Eine Frage, die mir oft gestellt wurde, und eine Entscheidung, für die ich mich immer noch viel zu oft rechtfertigen muss.

Vor drei Jahren habe ich mein duales Studium an der DHBW Ravensburg im Studiengang BWL – Hotel-, Gastronomie- und Tourismusmanagement abgeschlossen. Meine erste Aufgabe als F&B Assistentin im Palatin lautete: „Mach mal!“ Ich habe meine Bachelorarbeit über das Thema Einkauf geschrieben und sollte das Geschriebene im Palatin in die Tat umsetzen. Mit vielen Höhen und Tiefen ist mir das ganz gut gelungen und die Abteilung Einkauf steht heute auf ganz anderen Beinen als noch vor drei Jahren. Vor etwas über einem Jahr habe ich im Palatin eine weitere große Chance bekommen: Ich habe die F&B-/Einkaufsabteilung schweren Herzens verlassen und wurde die Assistentin des Palatin-Geschäftsführers Klaus Michael Schindlmeier. Ich stand vor neuen Herausforderungen und bekam neue Chancen. Bei Tagungen, Messen oder Kongressen, zu denen ich Klaus begleiten durfte, habe ich festgestellt, dass ich eine der wenigen „jungen Teilnehmer/innen“ bin, die bei solchen Veranstaltungen dabei sind. Es wird über die verschiedensten Themen referiert und diskutiert: OTAs, Digitalisierung in der Hotellerie, Fachkräftemangel und Nachwuchsprobleme, um nur eine kleine Auswahl der Themen zu nennen. Anscheinend ist es ein Ding der Unmöglichkeit „diese Generation Y“, von der alle reden und die jetzt in den Beruf finden soll, für die Hotellerie und Gastronomie zu begeistern. Ich sitze dann oft dabei und denke mir: „Wieso fragt ihr (uns) nicht einfach?“

Klaus Michael Schindlmeier ist schon lange klar, dass ein Wandel in der Branche nur von jungen Menschen ausgehen kann. Er definiert selbst: „Talent ist man bis 30, ab 30 ist man ‘ewiges Talent‘, ab 60 ist man ein ‘Gesamtkunstwerk‘.“

So hatte er die Idee, einen Kongress zu veranstalten und uns jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, den anderen Talenten und „Gesamtkunstwerken“ zu sagen, was wir denken und wollen. Die Branche hat nämlich sehr viel Potential und kann sich entwickeln, um den Vorstellungen und Herausforderungen der Generation Y und den nachfolgenden Generationen gerecht zu werden.

Diese Idee setzen wir nun um: am 26.02.2018 veranstalten wir „Hotalents – der erste junge Hotelkongress“ im Palatin.

„Wir“, ein Team aus jungen Kollegen des Palatin, haben uns in verschiedenen Projektgruppen zusammengefunden und planen den Kongress: ein Get together am Vorabend, der Kongresstag mit verschiedenen Pitches, einige Workshops zum Mitdiskutieren, eine Podiumsdiskussion und viel Zeit und Raum zum Diskutieren und Netzwerken. Natürlich beenden wir den Kongress mit einer Party. Wir sind ja schließlich noch jung! 😉

Wir sind überzeugt davon einige Lösungsvorschläge zu finden, um wieder junge Leute für unsere Branche gewinnen zu können! Man muss uns jungen Leuten und Talenten vielleicht einfach nur Vertrauen entgegenbringen und uns machen lassen. Ich bin jetzt schon stolz darauf, die Projektleitung des Organisationsteams sein zu können und freue mich auf die weitere Planung, viele neue Ideen sowohl von Teilnehmern als auch von Sponsoren und natürlich auf den Kongress nächstes Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben